Der Kampf der Zwei - Gut vs. Schlecht. (Teil 1)

Die Geschichte "Der Kampf der Zwei" ist eine Geschichte inspiriert von dem Film "Alles steht Kopf". Hierbei soll dem Leser in einer Geschichte der Gedankengang, die Gefühle und Situationen eines Jungen in Verbindung mit vermenschlichten Gedanken und Gefühlen gezeigt werden. Die Geschichte ist zwar rein erfunden, wird aber sicherlich einige Menschen wiederspiegeln.



"Kannst du mal Platz machen? Ich bin hier der King!". Beide sind sich gegenüber. Die eine Seite, voll schwarz gekleideter, stark bewaffneter Männer und die andere Seite Frauen und Männer, gekleidet in weiß, unbewaffnet, dafür aber intelligent. "Na los, rück!". Offensichtlich ist er der Anführer der Männer. "Was willst du damit erreichen?". Ein weiß gekleideter Mann kommt aus der Menge heraus. Er ist Steve, der Anführer der anderen. "Wer bist du überhaupt?". "Carl King P. bin ich! Du kannst mich Carl nennen, aber glaub mir, es wäre besser, wenn du gehst!". Während Tim sich immer schlechter fühlt und von Carl gar nichts merkt, geht die Diskussion zwischen Carl und Steve weiter. "Tim wirds mit uns besser gehen, Steve!". "Ich wage das zu bezweifeln. Wie soll er sich einen Job oder eine Ausbildung mit dir als Anführer suchen? Wie soll er jemals eine Freundin mit euch bekommen? Wie soll er seinen Eltern gegenüber Liebe zei..". Carl unterbricht Steve. "Ach sei ruhig mit Liebe! Die haben doch auf ihn geschi*sen! Nie für ihn interessiert. Und als er sagte, dass wir nun an der Macht sind, haben die Eltern nichts getan! Wir werden normalerweise in den anderen Köpfen abgewiesen und besiegt. Bei Tim können wir uns in aller Ruhe ausbreiten! Und das hat bestimmt seinen Grund! Tim gehts besser, wenn er negativ ist, glaub mir!". "Weißt du eigentlich, was es heißt pessimistisch oder negativ zu sein, Sir King Pessimismus?". "Nenn mich Carl und nicht beim vollen Namen!". "Warum nicht?". "Du weißt genau warum!". Mittlerweile hat Tim stark gegen Tränen zu kämpfen. "Schau dir doch mal seine Gedanken an! Er denkt mehr negativ als sonst was! Wo siehst du da noch Hoffnung? Ich nirgendwo! Das heutige System ist der letzte Dreck! Hast du schlechte Noten? Weg mit dir! Hast du keine Freunde? Weg mit dir! Überall herrscht das Böse. Kriminelle, skrupellose Idioten sind an der Macht, werden immer reicher während die Armen sogar Ärmer werden! Wenigstens haben wir Verständnis für Tim! Wir wollen ihm helfen gegen das System immun zu werden!". "Mit negativem Einfluss? Wie soll das gehen?". "Irgendwie wird das klappen!".

Teil 2 folgt. Ich freue mich über eure Kommentare!

19.2.16 13:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen